Zielgruppen
Seite durchsuchen

Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: Unable to save result set in C:\Inetpub\vhosts\medidusa.de\httpdocs\libraries\joomla\database\database\mysql.php on line 221

Diagnose- und Therapiekonfiguration

Die Diagnose oder die Studienteilnahme entscheiden, welche Dokumentationsbögen dem Benutzer angeboten werden.

Das Diagnosesystem ist frei und hierarchisch definierbar, die Detailtiefe bestimmen Sie und Ihre Ansprüche. Der ICD10 ist ebenfalls hinterlegt, er wird standardmäßig für Begleiterkrankungen oder Risikoerkrankungen angewendet.

MediDusa unterstützt den gesamten diagnostischen Prozess. Alle Maßnahmen und Ergebnisse werden spezifisch vom Anfangsverdacht bis zur verifizierten Diagnose auf definierten Dokumentationspfaden festgehalten. Die Qualität, die Prüffähigkeit und die Auswertung der Daten gewinnen an Relevanz.

 

Mit Hilfe der Therapiemaske können Sie konfigurierte Standardtherapien zu den einzelnen Diagnosen anlegen.

Die verschiedenen Therapieformen können in eine beliebige Anzahl von Gruppen wie beispielsweise medikamentöse und physikalische Therapien gegliedert werden.

Für die medikamentöse Therapie ist Egal, was Sie tun in Ihrem Spielautomaten , ist, dass Sie Fahigkeiten, um tatsachlich ein Minimum von einem kleinen Gewinn. die "Gelbe Liste" hinterlegt, aus der Sie entweder den Wirkstoff oder das verfügbare Präparat in der gewünschten Dosierung dokumentieren können. Dabei haben Sie die Möglichkeit, die Medikamente nach einem festen Einnahmeschema, prophylaktisch oder bei Bedarf zu verordnen.

Ist die "Gelbe Liste" auf Ihrem Rechner installiert, können Sie zusätzlich Neben- und Wechselwirkungen, Therapieempfehlungen und sonstige Informationen rund um das Medikament nachlesen.

Sie haben aber natürlich auch die Möglichkeit, Studienpräparate oder andere, nicht gelistete Medikamente hinzuzfügen.


Nutzen Sie die Schnittstellen zur Patienten Selbstdokumentation - Die Therapiedokumentation und das FAQ System lassen sich aufeinandern abstimmen. Dadurch können Sie Selbstaufschreibungen direkt anlegen und dem Patienten mitgeben.