Zielgruppen
Seite durchsuchen

Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: Unable to save result set in C:\Inetpub\vhosts\medidusa.de\httpdocs\libraries\joomla\database\database\mysql.php on line 221

Das Prinzip

 

acheter cialis

Sie können sich in MediDusa ihre Dokumentationsvorlagen selber erstellen ohne dafür einen Programmierer zu benötigen.

Die Dokumentationsplattform nutzt ein Content-Management-System (CMS), das die inhaltliche von der Software-Entwicklung trennt. Sie selber entscheiden, welche Informationen in einem bestimmten Fall erhoben werden sollen. Sie können flexibel auf neue Erkenntnisse reagieren und diese in die Routine-Dokumenation mit einbinden.

MediDusa unterscheidet zwischen Dokumentationsvorlagen und patientenbezogenen Dokumenten.

Sie konfigurieren die Dokumentationsvorlagen, so wie Sie benötigen und ordnen Sie ) Bonus Matches: Diese Kategorie beinhaltet ausgewählte Spiele, zu denen Spezialquoten angeboten werden - diese Quoten sind höher als jene zu denselben casino spelen online innerhalb des regulären Angebots. anschließend Diagnosen zu. Hierfür steht Ihnen der ICD10 - Code als Grundlage zur Verfügung. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, die Diagnosen weiter zu spezifizieren und sie unabhängig vom ICD10 zu klassifizieren.

Im Alltag werden diese Dokumentationsvorlagen dann der dokumentierenden Person problemorientiert bereitgestellt.

Vor dem Eintragen der patientenbezogenen Daten werden sie in ein Datenformat gewandelt, das der Patientenakte zugeordnet und dezentral gespeichert wird. Um den Datenschutz zu gewährleisten, liegen diese Dokumente nicht auf einem Server im Internet, sondern lokal auf Ihrem PC in der Praxis oder dem internen Klinikserver.

Ein Datenaustauch ist auf Anforderung jedoch jederzeit ohne Mehraufwand möglich. Durch das einheitliche Datenformat sind die übermittelten Dokumente unkompliziert in die eigene Patientenakte integrierbar. So kann eine nahtlose und vollständige Patientenakte entstehen.

Das D-CMS